Jugendarbeit im Schwarzwaldverein viel mehr als "nur" wandern!

(hp) Beim Sommerfest am 21. Juni 2015 konnten sich alle Anwesenden einmal mehr überzeugen, dass Jugendarbeit im Schwarzwaldverein nicht viel mit den Wanderaktivitäten der Erwachsenen gemein hat. Gilt es doch viel mehr die Kinder und Jugendlichen spielerisch für die Natur zu begeistern und ihnen die Werte einer Gemeinschaft zu vermitteln.

InsektenhotelIn den Wochen vor dem Sommerfest entstand so in den Gruppenstunden ein Insektenhotel, dass während dem diesjährigen Sommerfest den Anwesenden präsentiert wurde. Nicht wenige im Verein fragten sich: „Ein was?“. Ein Insektenhotel ist ein mit Naturmaterialien gefüllter Kasten zum Aufstellen, in dem viele für den Garten nützliche Insekten einen Ort zur Eiablage oder auch zum Überwintern finden. Noch wuselt nichts. Aber schon in wenigen Wochen, werden die Insekten ihr neues Heim beziehen.

Gerade für den Schwarzwaldverein mit seinen naturliebenden Mitgliedern ist der Umweltschutz sehr wichtig. Man braucht aber auch immer neue Ideen, um das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und hier bedanken wir uns recht herzlich für das außerordentliche Engagement unserer Kinder- und Jugendgruppe unter der Leitung von Belinda Kolmann und Elke Manz.

Verläuft alles wie geplant, werden unter anderem Wildbienen und diverse Käferarten angelockt. Die Jugendgruppe hat die Kästen mit verschiedenen Nistmaterialien bestückt. Äste und Zapfen sollen auf die Insekten genauso einladend wirken wie Baumstämme, in die Löcher gebohrt wurden oder Ziegelsteine.

All dies ist nötig geworden, da der Mensch durch intensive Eingriffe in die Natur, u. a. durch umfangreichen Pestizideinsatz im Acker- und Gartenbau sowie durch die auch bei Privathaushalten vorhandene Tendenz zu Steingärten und großen Pflasterflächen, die natürlichen Insektenlebensräume sehr eingeschränkt hat. Fachleute sprechen hier von Habitatvernichtung.

Nicht nur in der freien Natur, auch in Gärten helfen viele „Nützlinge“ wie zum Beispiel Hummeln, Wildbienen, diverse Wespenarten, Florfliegen oder Ohrwürmer durch Bestäubung und als biologische Schädlingsbekämpfer das ökologische Gleichgewicht zu bewahren. Des Weiteren sollte man sich im Klaren sein, dass durch den Einsatz von Pestiziden in der Schädlingsbekämpfung Obst und Gemüsen auch für den Menschen ungesund und manchmal auch ungenießbar werden. Man sollte versuchen Schädlinge immer auf natürlichem Wege zu bekämpfen und hier leisten Insektenhotels wertvolle Dienste.

Oftmals werden Insektenhotels auch zu Lehrzwecken errichtet. Insektenhotels leisten einen wichtigen Beitrag zur Umweltbildung. Und zu guter Letzt ist es spannend den Insekten bei ihrem Treiben zuzusehen.